Turkish Delight – Türkischer Honig



When I visited my cousin Uta
in Delmenhorst/Germany, we went into a Turkish bakery with the most beautiful display I’ve ever seen. Everything was made on the premises, you could see the oven and the work bench, and a wonderful buttery aroma filled the air.
To make a choice of the enticing selection of baked goodies was really hard, we decided on some Börek with cheese and spinach filling, and, also, picked some sweet pastry for dessert.
I asked the owner to allow me to take some pictures, because everything looked so nice. She was very pleased. I also wanted to buy a Simit, I had heard about this Turkish sesame bread, but never had one. She very graciously gave me one for free, having me choose between a lean version (hanging on a rack from the wall), or a sweeter kind of Simit (in the display left). I expressed my gratitude and took the lean one.
We enjoyed our Turkish lunch on the porch, watching “Egbert”, the robotic lawn mower (a cousin of “Roomba”, the vacuum cleaner robot) busily scuttling around, like a large, grass chewing beetle.
Everything tasted good, but the hit, even though I usually don’t like it very sweet, was the pastry – death by Baklava!

Als ich meine Kusine Uta in Delmenhorst besuchte, gingen wir in eine türkische Bäckerei mit der schönsten Auslage, die ich je gesehen hatte. Alles wurde vor Ort hergestellt, man konnte den Backofen und die Arbeitsbank sehen, und es roch appetitanregend nach Butter.
Es war wirklich schwer, sich angesichts dieser verführerischen Auswahl von Backwaren zu entscheiden, wir wählten Börek mit Käse- und Spinatfüllung, und nahmen als Dessert auch etwas von dem süssen Gebäck mit.
Ich fragte die Besitzerin, ob ich ein paar Fotos machen könnte, denn alles sähe so hübsch aus. Sie war sehr erfreut. Ich wollte auch ein Simit kaufen, ich hatte von diesem türkischen Sesambrot gehört, aber noch nie eins gegessen. Sie gab mir freundlicherweise eins als Geschenk, und ich konnte zwischen einer einfacheren Version (die an der Wand aufgehängt waren) und einer süssen Simit-Variante (in der Auslage links) wählen. Ich bedankte mich und nahm das einfachere Brot.
Wir genossen unser türkisches Mittagessen auf der Terrasse, und sahen dabei “Egbert”, dem Rasenmäher-Roboter zu (einem Cousin von “Roomba”, dem Staubsaugroboter), wie er emsig wie ein grosser, grasfressender Käfer umherfuhr.
Alles schmeckte gut, aber, obwohl ich normalerweise sehr Süsses nicht mag, war das süsse Gebäck der Hit: Tod durch Baklava!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.